Holen Sie sich Ihre Kreditgebühren zurück!

Seit dem 13.05.2014 gilt das Urteil des BGH, dass angefallene Kreditbearbeitungsgebühren der Banken nicht rechtens waren (Az: XI ZR 170/13 und XI ZR 405/12). Diese Entgelte oder Kreditgebühren fallen unterschiedlich hoch aus und werden von den Banken unterschiedlich festgelegt.

Zum Beispiel verlangen Targobank, Postbank oder Hypovereinsbank 3% Bearbeitungsgebühr. Bei einer Kreditsumme von 10.000,- € immerhin 300,- € gezahlte Gebühr. Die Verbraucher müssen diese Gebühren nun zurückfordern. Die Banken werden von sich aus logischerweise nicht aktiv. Es gibt Musterschreiben der Verbraucherzentralen und man sollte sich in der Bank nicht vorschnell abwimmeln lassen. Pochen Sie auf Ihr Recht und verschenken Sie kein Geld. Die Banken verdienen schon prächtig an den oftmals äußerst üppigen Zinsen, die vereinbart wurden.

Hier erhalten Sie ein Musterschreiben, um Ihre Kreditgebühren zurück zu verlangen: Musterschreiben Finanztest

Der Anspruch auf Rückforderung verfällt nach 3 Jahren. Vielleicht kann man aber auch auf kulante Regelungen der Bank hoffen. Probieren sollten Sie es auf jeden Fall!

Foto von: Images Money

Posted in Beiträge.

Ich lebe im Saarland und bin seit Jahren in der Finanzbranche tätig. Ich nutze meine Erfahrungen, um Verbraucher vor Schaden zu bewahren und möglichst präventiv zu schützen.

Ich setze mich unter anderen für faire und unabhängige Finanzberatung ein.

Mein Rat: Machen Sie sich stets eigene Gedanken, seien Sie kritisch und sorgen Sie für eine entsprechende Finanzkompetenz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.